Online bedeutet krisensicher! - Marketing - Christoph Paugger
18 Aug

Online bedeutet krisensicher!

Online bedeutet krisensicher

Online bedeutet krisensicher!

Spätestens seit ein paar Monaten sollte das auch der letzte Zweifler verstanden haben.
Dennoch gibt es immer wieder Unternehmer, denen schlichtweg der Plan fehlt, wie und was sie online denn verkaufen können …

Daher hier ein paar Tipps – denn die nächste Krise kommt bestimmt!

Nutze jedes dir zur Verfügung stehende Online Tool.
Damit meine ich Website, Social Media Auftritt, Newsletter und sogar WhatsApp.
Alles natürlich unter Einhaltung der Datenschutzbestimmungen.

Beginnen musst du mit deiner Website – denn sie ist der GRUNDPFEILER deiner gesamten Online-Präsenz. Du musst sie dir so wie das Fundament eines Hauses vorstellen.Ohne deine Website kommt irgendwann einmal der Zeitpunkt, wo alles zu wackeln und bröckeln beginnt.
Einem Sturm hält dein Haus auch nicht stand, wenn es keine Grundmauern besitzt.

Daher solltest dein Hauptaugenmerk zuerst auf deine Website richten.

Natürlich gibt es auch hier einiges zu beachten:
  • Sie muss unbedingt aktuellen Standards entsprechen
  • eine logische Menüführung beinhalten
  • für Mobilgeräte optimiert sein
  • aktuelle Inhalte bieten
  • mit Impressum, Datenschutzerklärung, SSL Key und Cookie Banner ausgestattet sein
  • mit deinen sozialen Netzwerken verknüpft sein
  • schnelle Ladezeiten aufweisen
  • auf Google gefunden werden
  • und noch so einiges mehr

Zugegeben, das ist schon recht viel. Dein Webdesigner deines Vertrauens kann dir hier aber sicher weiterhelfen.

Was aber jetzt anbieten, wenn dir nichts einfällt?

Die einfache Antwort:
DICH UND DEINE PRODUKTE UND LEISTUNGEN

Du bist Anwalt?
Berate deine Kunden online via Zoom, Skype, …

Du bist Friseurin / Kosmetikerin?
Vertreibe zusätzlich deine Pflegeprodukte über einen Webshop

Du bist Gärtner?
Richte einen Online-Shop mit Lieferservice ein

Du besitzt eine KFZ Werkstatt?
Verkaufe dein Zubehör oder deine Gebrauchtwagen online

Du bist Coach?
Verkaufe deine Termine online, berate live über Online-Meetings, verkaufe Coaching-Videos

Du bist Fotograf?
Verkaufe deine Bilder online

Du bist (Musik)Lehrer?
Verkaufe deine Termine und Stunden online, gib Videoanleitungen, mach Zoom-Meetings

Diese Liste wird bei Bedarf gerne erweitert …

Die Sache ist die:
Biete an, was du hast!

Dein Nachbar kauft sich um einen Euro Schrott aus China, sollte er nicht lieber etwas Hochwertiges bei dir kaufen?
Deine Cousine holt sich Schmink-Tipps von wildfremden und teils fragwürdigen Instagram-Influencern, sollte sie sich nicht viel eher wertvolle Tipps von dir holen?
Dein Freund diagnostiziert sich eine Sehnenscheidenentzündung via NetDoktor. Warum eigentlich?

Du merkst, das halbe Leben besteht mittlerweile aus „Online“.
Und so sehr ich die „back to the roots“ Bewegung auch begrüße, sie wird nicht stattfinden, das Gegenteil ist der Fall.
Online wird noch viel wichtiger werden, als es das jetzt schon ist und wer das nicht kapiert, der glaubt noch an den Osterhasen.

Amazon, Alibaba, Zalando, Booking und wie sie alle heißen, sie werden nicht auf dich warten, daher, handle jetzt!
#machmehrausdeinerwebsite #machmehrdaraus #machmehrausdir

 

Online bedeutet krisensicher!

Wenn du noch immer nicht weißt, was du online denn anbieten kannst und wie du es bewerkstelligst, online etwas zu verkaufen, dann kontaktiere ich mich und wir erstellen gemeinsam einen Plan, entwickeln eine Strategie und machen uns an die Umsetzung.

Unter anderem auch, wie man sich den in den sozialen Medien weit vernetzen und die Umsätze steigern kann.

Dazu bald mehr, bleibt dran.

Antworten